Micaela Schäfers erster Tag im Dschungelcamp

Micas erste Dschungelprüfung

FunDoradoBevor es überhaupt richtig los ging im Dschungel, konnten wir von Micaela erfahren, dass sie eher auf Männer mit Brustbehaarung steht und am besten solche, die schon etwas älter sind, „40, 50, 60“, meinte sie. Zudem hat sie schon für den ersten Busenblitzer gesorgt, als sie im Pool mit den Jungs planschte.
Bei der Vergabe der Klamotten für den Dschungel hat sie allerdings ein paar Schwierigkeiten mit ihrem Busen. Denn irgendwie sitzen durch das enge Top ihre Nippel auf unterschiedlichen Höhen! Mit ein wenig zurechtrücken war dies aber schnell wieder behoben.


Mica durfte dann gleich auch als Erste zur Dschungelprüfung antreten – die Zuschauer hatten gewählt! Zusammen mit Rocco hat sie sich in die Dschungelklink begeben, wo es galt, bis zu 11 Sterne für insgesamt 11 Essen zu sammeln. Als erstes gab es etwas Glibber und dazu jede Menge Maden und Krabbelzeug. Aber mal abgesehen von ein wenig Gekreische, machte sie eine gute Figur und bekam so den allerersten Stern der Sendung. Dann musste sie ein tierisches Thermometer in den Mund stecken – auch das schafften sie und Rocco die geforderten 30 Sekunden lang. Die Stabheuschrecke hatte sich sogar in wenig in Mica verliebt und klammerte sich an ihrer Lippe fest. Die dritte Prüfung war die Kakerlakenhalskrause, die eine Minute lang ertragen werden musste, nach 30 Sekunden waren die meisten Tierchen aber schon verschwunden und somit war diese Aufgabe ebenfalls problemlos überstanden. Die vierte Prüfung waren tierische Tabletten. Dazu musste zuerst ein dicker Käfer geköpft und entbeint werden und dann eine dicke und lebendige Made mit den Zähnen am Kopf abgebissen und dann gegessen werden. „Ich kann auch nicht besser kochen, ist in Ordnung“ war Micas Kommentar dazu – na da sind wir ja schon mal auf „das perfekte Promi Dinner“ am Sonntagabend auf VOX gespannt!

Den 11. und somit letzten Stern konnte Mica nur alleine holen, indem sie einen halben Liter Blut und pürierte Leber trinken musste. Doch auch das überstand sie mit leichtem Brechreiz am Ende, obwohl es einfach „widerlich“ war.
Von diesen Leistungen waren Alle im Camp überrascht. Danach durften sich Micaela und Rocco am Pool säubern, wo Mica in ihrem Nasenloch tatsächlich noch eine Made vom ersten Spiel fand – lecker“ Übrigens gab es auch hier am Pool noch mal tiefe Einblicke!

Die Prüfung für den 2. Tag bleibt Mica aber knapp erspart, denn Kim wurde hierfür von den Zuschauern ausgewählt. Ob sie auch so taff wie Micaela Schäfer ist? Wir berichten dann später wieder vom Dschungelcamp! Viel Spaß bis dahin mit weniger ekligen Fotos und Videos von Mica Schäfer und vielen anderen bei Fundorado!.

Der zweite Tag im Dschungelcamp